Labels

Dienstag, 24. Juli 2012

Zitronen-Mohn-Muffins

Dies ist ein sehr simples Rezept für schnelle Zitronen-Mohn-Muffins, die sich im Handumdrehen und ohne großen Aufwand zubereiten lassen. Die Muffins werden durch das zugefügte Zitronenjoghurt wunderbar weich und fluffig und zum anderen natürlich auch schön zitronig. Die Mohnsamen sorgen für einen leicht nussigen Geschmack und ein wenig "Crunch".

Anstatt dieses Rezept für Muffins zu verwenden, kann man den Zitronen-Mohn-Kuchen auch im Glas backen. Wie das aussieht, seht ihr am Ende des Eintrags! Verwendet man die Mengen des ursprünglichen Rezepts, ergeben sich daraus 4 Einmachgläser à 150ml Inhalt. Hier findet ihr die Anleitung für Kuchen im Glas. Besonders wichtig ist dabei der Schritt 1, um die Gläser steril und den Kuchen damit haltbar zu machen. Auch müssen die Gläser gut eingefettet werden! Anschließend kann man aber einfach dem untenstehenden Rezept für Zitronen-Mohn-Küchlein folgen, wobei die Kuchen im Glas etwa 5-10 Minuten länger im Ofen bleiben sollten, als die Muffins; also etwa 20-25 Minuten. Anschließend müssen die Kuchen sofort heiß verschlossen werden, damit sie haltbar sind (Dazu muss also auch auf die Glasur verzichtet werden) !









Für 12 Muffins benötigt man:

  • 60 g Butter
  • 170 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 ml Zitronenjoghurt
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Zitronenzeste
  • 1/4 TL Ingwerpulver
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 35 g Blaumohn

Glasur:

  • 4 EL Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft

1. Den Ofen auf 170°C vorheizen.
Butter mit Zucker und der Prise Salz cremig aufschlagen, bis die Masse hell und luftig ist. Die Eier einzeln hinzufügen und gut verrühren. Das Zitronenjoghurt, Zitronensaft und -zeste, sowie das Ingwerpulver und den Vanilleextrakt zur Ei-Butter-Mischung hinzufügen und so lange rühren, bis alle Zutaten vermengt sind.

2. Das Mehl und Backpulver mischen, in die Schüssel zu den übrigen Zutaten sieben und unterheben, bis ein geschmeidiger aber zäher Teig entsteht. Zum Schluss die Mohnsamen unterheben.

3. Den Teig auf 12 eingefettete Muffinförmchen verteilen, jeweils etwa einen großzügigen Esslöffel hineingeben. Etwa 15-20 Minuten backen. Die Muffins sind fertig, wenn der Teig auf leichten Druck mit dem Daumen hin nachgibt, bzw. wenn sich ein in die Mitte des Muffins gestochener Zahnstocher ohne Rückstände, Krümel etc. wieder herausziehen lässt. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4. Für die Glasur alle Zutaten miteinander verrühren und gleichmäßig auf den Muffins verteilen. Etwa 1 Stunde komplett trocknen lassen.






Kommentare:

  1. I love Mohn-kuchen. I lived in Germany long time ago and used to be mad about it!. Great recipe. Thanks for sharing X

    AntwortenLöschen
  2. Thank you very much Alida! I'm glad you like my recipe. I think the best recipes are those that bring back memories :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Julie,
    Diese Zitronen-Mohnküchlein sehen ja wunderbar fluffig aus, und die Idee diese im Einmachglas zu backen finde ich grossartig!
    Muss ich unbedingt ausprobieren!:)

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    vielen Dank für deine liebe Nachricht! Freut mich wirklich sehr, dass du das Rezept magst. Sag mir doch bescheid, wie dir die Küchlein geschmeckt haben, wenn du sie mal ausprobieren solltest! :)

    LG Julie

    AntwortenLöschen